Etwas Geschichte

1956, im Alter von 26 Jahren übernahm der Bäckermeister Hans Heilinger in der Berrenratherstr. 406,
Köln-Sülz die bereits bestehende Bäckerei und Konditorei Weesbach.

 

1964 nach acht erfolgreichen Geschäftsjahren wechselte Hans Heilinger in die Siebengebirgsallee 107, Köln-Klettenberg und übernahm dort die Bäckerei der Familie Esser, welche heute noch Hauptfiliale mit zuständiger Verwaltung des Familienbetriebes Bäckerei u. Konditorei Heilinger ist.

Es kamen weitere Filialen hinzu: 1970 - Dürenerstr./.Köln-Lindenthal - 1987 - Roisdorferstr. / Köln-Zollstock.

1991 übernahm Hans Heilinger dann wieder die Filiale Berrenratherstr. Köln-Sülz und gründete eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung zusammen mit seiner Ehefrau Ursula Heilinger, Betriebswirtin des Handwerks. 1991 heiratete der langjährige Mitarbeiter Ralf Merscher, der bereits als Brötchenjunge angefangen, die Lehr-und Gesellenjahre und den Meister in der Bäckerei Heilinger gemacht hatte, die Tochter, ausgebildete Fachschwester für Intensiv- und Anästhesie.

 

1994 wurden beide als Gesellschafter in die Bäckerei Heilinger GmbH aufgenommen. Beide arbeiteten sich schnell und mit aller Kraft in die betrieblichen Zusammenhänge ein, 1999 haben sie die Geschäfte in eigener Regie übernommen. 2004 übernahmen sie eine zusätzliche Filiale- Luxemburgerstr., Köln-Klettenberg, seither beinhaltet der Betrieb nun 5 Geschäfte.

 

Alle Back- und Konditorwaren werden nach altem Handwerksbrauch unter Verwendung natürlicher und bester Rohstoffe in der Backstube Siebengebirgsallee / Klettenberg hergestellt.
Von hier aus werden auch alle Filialen und auch weitere Betriebe beliefert.

 

Ihre Familie Merscher